kaffeeweiBer

Achtung: kann Spuren von Satire enthalten

Gunnar Schupelius in Cicero 2/2008

Posted by nomadyss - 5. Mai 2008

Ich gebe zu, es ist nicht wirklich die neueste Nachricht auf Erden, aber es muss doch einmal gesagt werden:

Gunnar Schupelius, seines Zeichens „Chefreporter“ der „größten Zeitung Berlins (B.Z.)“, bemängelt in der Cicero-Ausgabe 2/2008 den Sittenverfall der Gesellschaft.
Welch Hohn.
Die B.Z. ist Sittenverfall pur. Als „Chefreporter“ dürfte Mr. Oberprediger Schupelius maßgeblich dazu beigetragen haben, dass es weder Anstand noch Moral mehr gibt. Dass Cicero ihm hier die Bühne gibt, wo es sich selbst doch als „Magazin für politische Kultur“ versteht, spricht nicht für das Blatt. Auch die anderen Artikel sind nicht besser. Hier findet aalglattes Infotainment statt, pro Hochglanzseite ein schick verpacktes Häppchen, keine Ecken, keine Kanten, kein Wiedererkennungswert. Kultur sucht man insoweit vergebens, sieht man mal von den Vorabauszügen einiger Bücher ab.
Mein Fazit:
Es war das erste und einzige Mal, dass ich 7 Euro in diese Zeitschrift investiert habe.

P.S.
Was kostet eigentlich ein Playboy?
Da sind die Artikel ähnlich hochglanzpoliert und gehaltvoll, auch da gibts ab und zu Romanauszüge und zudem gibt es noch schöne Frauen zu bewundern.

Advertisements

3 Antworten to “Gunnar Schupelius in Cicero 2/2008”

  1. malcolm schupelius said

    hallo. mein name ist malcolm schupelius und ich wohne in sud australien. mein familier ist deutsch und wir gehabt kein infomation fur das familia von deutschland. bitte fur mich canst sie schrieben zu mich. mann can leibe horen von sie. tut mir leit, fur nicht so gut ist mein deutsch. hoffenlich ich horen von sie.
    sprechen und schrieben deutsch cannst mich oder english ist gut mehr.

  2. nomadyss said

    Say it in English, please.

    But I don’t have any contact to Mr. Gunnar Schupelius. It’s a post concerning an article he wrote for a magazine called „Cicero“.

  3. […] “Being Gunnar Schupelius”, auf Gunniwatch wird die tumb persönliche Ebene bedient, die Kaffeeweiber begleiten ihn zu Fuß durchs Internet, wordpress clustert Blogs über ihn und Niggemeier erklärt, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: