kaffeeweiBer

Achtung: kann Spuren von Satire enthalten

SPD 2008: Auf der Suche nach dem Kanzlerkandidaten

Posted by nomadyss - 18. Juni 2008

Um rechtzeitig vor der Bundestagswahl die Partei aus dem beckschen Stimmungstief zu führen und die Wähler wieder daran zu gewöhnen, dass man auch da, wo „SPD“ steht, Kreuze machen kann, wird der nächste sozialdemokratische Kanzlerkandidat per Vorwahl bestimmt.

Als erster aus dem Rennen war Harald Ringstorff, immerhin Deutschlands dienstältester Ministerpräsident. Nur 34% stimmten für ihn, 66% dagegen für die Siegerin der letzten Landesschau, die 6000-Liter-Kuh Hertha aus Torgelow.

Weniger überraschend die Wahl auf dem diesjährigen Gay-8-Treffen: Klaus Wowereit siegt deutlich vor Anne Will, obwohl die ihm gerade mit Hilfe der politischen Konkurrenz noch 20 Mrd Euro Schulden angehängt hatte.

Klare Siegerin in Hessen wurde Andrea Ypsilanti, die nur mit wenigen Punkten Rückstand Zweite in Hessen wurde.

Und Frank-Walter Steinmeyer, der Geheimfavorit der Genossen? Seine Ergebnisse sind bislang völlig geheim. Sie sollen erst nach Beendigung aller Vorwahlkämpfe bekannt gegeben werden. Und das auch nur dann, wenn alle Genossen hinter ihm stehen.

Kurt Beck, der bislang keine Vorwahl für sich entscheiden konnte, zeigte sich zufrieden: „Die SPD ist die klare Siegerin dieser Wahlen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: