kaffeeweiBer

Achtung: kann Spuren von Satire enthalten

Die Olympia-Verschwörung

Posted by nomadyss - 13. August 2008

Es ist ja nicht nur so, dass die Bilder der Eröffnungsfeier nicht echt waren. Nicht nur so, dass die Sängerin nicht echt war.

Nein, auch die schrecklichen Bilder, die zur Kriegserklärung Polens gegen Griechenland und zur zeitversetzten Sendung der Bilder in den USA führten, waren nicht echt!

Und es wird noch schockierender: Die bisherigen 17 Goldmedaillen der Chinesen sind auch nicht echt!

Doch das Schlimmste von allem: Die ganzen olympischen Spiele 2008 gibt es gar nicht! Peking? Nur ein Fake. Alles nur eingespielte Bilder.

Hinter allem steckt die KP Chinas. Die olympischen Spiele sind nur ein Test dafür, die ganze Welt zu übernehmen und ihr gleichzeitig vorzugaukeln, alles wäre wie immer.

Ich hatte ja schon so meine Befürchtungen, als in China das Jahr des Norwegischen Stachelbuckels anbrach. Aber das übertrifft meine schlimmsten Befürchtungen.

Advertisements

9 Antworten to “Die Olympia-Verschwörung”

  1. Blofkap Speaking said

    Und wo ist Neo hin?

  2. nomadyss said

    Nie dagewesen, alles nur Fake!

    Äh,
    wer ist Neo?

  3. Blofkap Speaking said

    Neo, der Messias. Aus Matrix 1 – 3.

    (Pfft. Spricht von künstlicher Welt und kennt die einschlägigen Grundlagen nicht einmal…)

  4. nomadyss said

    Oh, verzeihe einem Unwissenden.
    War Neo etwa ein Chinese?

  5. Blofkap Speaking said

    Wieso war? Wird sein muss es heißen. Aber Chinese nicht…

  6. nomadyss said

    Mach mich nicht wuschig.
    Weder Chinese noch Olympia? Wenn er wenigstens Mao heißen würde!
    Mir fehlt noch immer jegliche Verbindung zur Olympia-Verschwörung.

  7. Blofkap Speaking said

    Die Olympia-Verschwörung ist doch eine Nichtigkeit im Vergleich zur viel größeren Illusion in der wir leben. Olympia ist bloß ein kleiner Teil der Matrix.

  8. nomadyss said

    Nee, nee.
    Ich nicht. Ich mache da nicht mit.
    Meine Erde ist keine Illusion. Die wird von 4 Elefanten getragen und die stehen auf dem Rücken einer Schildkröte.
    Und falls das doch ein Irrtum sein sollte, irgendwas war da noch mit 42. Hab aber die Frage vergessen.

  9. Blofkap Speaking said

    Grüß mir den Smith.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: