kaffeeweiBer

Achtung: kann Spuren von Satire enthalten

FC Hansa Rostock beantragt Milliardenhilfen

Posted by nomadyss - 19. November 2008

Nachdem sämtliche deutsche Firmen, deren Chefs mehr als 1 Mio Euro im Jahr verdienen, einen Bettelbrief zur Aufstockung der Managergehälter beim Finanzminister eingereicht haben, hat nun das erste wirklich bedürftige Unternehmen diesen Schritt gewagt.

Der Fußballverein Hansa Rostock befindet sich aufgrund der Finanzmarktkrise derzeit in freiem Fall. Seit Wochen konnte kein Spiel mehr gewonnen werden. Das Dax-Schwergewicht Rostock verlor alleine am Montag wieder 6,0 % und zog damit den gesamten Index tief ins Minus.
Dabei kann Von „Schwergewicht“ nach den Verlusten der letzten Zeit eigentlich keine Rede mehr sein. Insbesondere seit Frank Pagelsdorf von Bord ist ist Rostock eher ein Leichtgewicht.

Die zusätzlichen Milliarden, die man sich von der Bundesregierung erhofft, sollen dazu dienen, für Vorstand und Spieler im Vereinshaus einen Herrenruheraum mit Himmelbetten einzurichten. So will man den Abstieg in die dritte Liga einfach verschlafen. Man hofft darauf, dass irgendwann ein Prinz kommt und den Küstenkickern kräftig in den Arsch tritt, äh, die Füße küsst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: