kaffeeweiBer

Achtung: kann Spuren von Satire enthalten

Berlinale

Posted by nomadyss - 6. Februar 2009

Direkt nach dem Festival des gescheiterten Films, bei dem unter anderem so explosive Filme wie „Der goldene Nazivampir von Absam – Teil 2. Das Geheimnis von Schloß Kottlitz“ liefen, hat in Berlin die Berlinale begonnen, auf der so explosive Filme wie „The International“ laufen. Beide Dokumentarfilme glänzen mit exklusiven Enthüllungen über die jeweils aktuellen Hauptverbrecher. Ja, so ist Berlin. Nimmt kein Blatt vor den Mund.
Die ganzen Filmleute werden die Stadt bevölkern und etwas tun, was eigentlich gar nicht geht: sich noch wichtiger als sonst schon nehmen. Habe gerade im Fernsehen gesehen, dass in der Short-Film-Jury doch tatsächlich der wichtigste Vertreter des digitalen Undergroundkinos in den Philippinen sitzt. Wow, von dem digitalen Undergroundkino der Philippinen hat man ja schon viel gehört. Toll.
Und wenn die Stadt dann – in zwei Wochen – nicht mehr überfüllt ist bin ich auch ganz froh. Leben eh schon viel zu viel Verrückte in Berlin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: