kaffeeweiBer

Achtung: kann Spuren von Satire enthalten

Verraten und verkauft

Posted by nomadyss - 8. Juli 2009

Es ist ja kein Geheimnis, dass Berlin seit Jahren äußerst klamm bei Kasse ist. Neben den üblichen Geldbeschaffungsmaßnahmen wie Parkzonen innerhalb des S-Bahn-Rings oder Klage auf mehr Geld vorm Bundesverfassungsgericht sind jetzt verstärkt die kreativen Ideen gefragt.

Ein erster millionenschwerer Erfolg konnte bereits durch den klammheimlichen Verkauf jeder zweiten S-Bahn erzielt werden. Während die Fahrgäste noch immer auf ihre Bahn warten wird im Roten Rathaus schon wieder gefeiert und eine Kunsthalle geplant.

Da das Tafelsilber damit vollständig veräußert ist wird jetzt dazu übergegangen, immaterielle Dinge zu versilbern. So wurde uns der nächste Mittwoch einfach weggenommen und an Investoren verkauft:
ferien
(Klick aufs Bild)

Hätte man uns nicht wenigstens vorher fragen können?

So ein hässlicher, grauer, verregneter Novembertag, der hätte doch keinem wehgetan. Aber ein schöner Tag mitten im Sommer?

Es ist eine Schande.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: