kaffeeweiBer

Achtung: kann Spuren von Satire enthalten

Archive for August 2009

Spam as you are

Posted by nomadyss - 26. August 2009

Man kann ja von Google halten, was man will. Aber der Spamfilter von Googlemail ist genial. Während man bei web.de den nahezu täglichen Werbemüll, den web.de in alle seine Postfächer steckt, nicht mal als Spam markieren kann sondern immer wieder von Hand löschen muss, steckt Googlemail selbst die Benachrichtigungen, die im gleichen Benutzerkonto (!) von Google Calendar kommen, gleich in den Spamordner.

Dumm nur, dass der Spam-Ordner in der Voreinstellung nicht angezeigt wird.

Im Zweifelsfall merkt man erst, dass keine Benachrichtigung kam, wenn man Ärger bekommt, weil man einen Termin verpasst, von dem man sicher war, dass man ihn eingetragen hatte. Grübel. Vielleicht doch nicht so genial?

Posted in Technikus | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

1:1

Posted by nomadyss - 26. August 2009

Ach, die wenigen Unbescholtenen
die nie Politiker werden wollten
Weshalb ich sie so liebe?
nur sie sind keine Diebe!

Was macht eigentlich die SPD, wenn sich herausstellt, dass Frau Schmidt mit dem Dienstwagen zu dem von Frau Merkel veranstalteten Geburtstag von Herrn Ackermann gefahren wurde?

Ich freue mich jedenfalls schon auf den Tag, an dem Herr Schreiber seine Biographie „Auf eine Frikadelle mit Kohl“ veröffentlicht! Das wäre dann sozusagen das Golden Goal, dummerweise in einem Spiel, das längst beendet ist. Alle alle werden sie die Hände heben und beteuern, damit nichts zu tun zu haben.

Oh, diese unverbuchte Parteispende muss mir jemand in die Zahnpastatube gemacht haben!

Posted in bad times, Satire | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Wie ärgert man…

Posted by nomadyss - 24. August 2009

… einen Bayern-Fan:
Gilt Riberys Vertrag eigentlich auch für die 2. Liga?

… einen Porsche-Fahrer:
Oh, ist das der neue VW Fox?

… die SPD:
Vorstellung des Buches ankündigen.
„Mit Ulla Schmidt an den Strand. Ein Tramper packt aus“

… die CDU:
Die F.D.P. wird wohl das Wirtschaftsressort übernehmen.

Posted in Satire | Verschlagwortet mit: , , , , , , | Leave a Comment »

VW Zuffenhausen

Posted by nomadyss - 21. August 2009

Voller Name VereinigteWadenbeisser Zuffenhausen e.V.
Gegründet Juli 2009
Stadion Stadion am Rad
Plätze 5.500
Präsident Ferdinand Piech
Trainer Martin Winterkorn
Homepage volkswagen.com/soccer/zuffenhausen
Liga Landesliga Württemberg

VW Zuffenhausen (offiziell: VereinigteWadenbeisser Zuffenhausen e.V.) ist ein Fußballverein aus Stuttgart.

Geschichte

VW Zuffenhausen ging aus dem praktisch insolventen FV Zuffenhausen hervor. Deren erste Mannschaft spielte in der Saison 2008/09 in der siebtklassigen Landesliga Württemberg. VW Zuffenhausen startet zur Saison 2009/10 anstelle des FV Zuffenhausen in der Landesliga Württemberg. Der Württembergische Fußballverband stimmte am 13. Juni 2009 der Übertragung des Landesliga-Startrechtes zu und genehmigte auch den Vereinsnamen. In der Landesliga tritt der Verein vorerst ohne das Vereinswappen auf dem Trikot an, weil eine Verwendung wegen der Ähnlichkeit mit dem Logo des Hauptsponsors vom Würtemmbergischen Fußballverband untersagt wurde. Das Wappen wird vom Verein, u.a. auf Fanartikeln, weiterhin verwendet und als Marketinglogo bezeichnet.

Das erste Spiel des VW Zuffenhausen fand – nachdem zuvor einige wegen Sicherheitsbedenken abgesagt werden mussten – am 10. Juli 2009 als Heimspiel gegen den Landesligisten SV Bannewitz statt und endete 5:0. Sein erstes Pflichtspiel bestritt der Verein, nach einem Tausch des Heimrechts, am 31. Juli 2009 zu Hause mit 5:0 gegen den VfK Sindelfingen in der ersten Runde des Württembergpokals 2009/10. Im ersten Ligaspiel spielte VW Zuffenhausen August 2009 auswärts gegen den FV Künzelsau 1:1.

Hinter dem Verein steht das Unternehmen Volkswagen. Grund für den Einstieg bei dem Siebtligisten ist, dass dieser nicht mehr dem DFB-Lizenzierungsverfahren unterliegt. Der Vereinsname soll die Eingliederung von Porsche in den VW-Konzern verdeutlichen (in Deutschland ist der Name „Volkswagen Zuffenhausen“ aufgrund der Statuten des Deutschen Fußball-Bundes unzulässig). Als langfristiges Ziel gibt der Hauptsponsor an, mit dem Verein in die Bundesliga aufzusteigen.

Posted in Satire, Sport | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Nachts is kälter als draußen

Posted by nomadyss - 19. August 2009

Da denkt man, man ist der deutschen Sprache halbwegs mächtig. Kann lesen, Informationen in Texten finden, Zusammenhänge herstellen, mit Wörtern spielen.
Um dann festzustellen, dass es im deutschen Sprachgebrauch inzwischen auch informatische Wahrheiten wie x=x+1 gibt. Das Wörter ihr Gegenteil aussagen. Dass man Alkoholismus mit Alkohol bekämpfen kann.

Beispiel 1: ebay

Es gab ja mal diese Unsitte, Artikel spottbillig in ebay zu verschleudern und dann hintenrum über die Portogebühren zuzuschlagen. So konnte man USB-Sticks für 1 Euro kaufen. Was für ein Schnäppchen.
Und musste zusätzlich 25 Euro Lager- und Verpackungs- und Versandgebühren zahlen. Was für eine Abzocke.
Diese Preise standen übrigens deutlich lesbar so in den Angeboten drin. Nur sind offenbar nicht alle ebay-Nutzer des Lesens mächtig. Wer bei extrem offensichtlich unseriösen Anbietern bietet sollte sich nicht über deren Unseriosität beschweren. Die Leute taten es doch und irgendwann knickte ebay ein. Jetzt gibt es für einige Kategorien keine Versandkosten mehr, um die Käufer vor Abzocke zu schützen. So die offizielle Begründung.
Doch für den Käufer ändert sich durch diese Regelung nichts: er zahlt weiterhin das, was auf den Seiten von ebay steht.
Auf den zweiten Blick wird dann deutlich, dass ebay von dieser Regelung profitiert. Es handelt sich um nichts weiter als um eine versteckte Gebührenerhöhung. Die Verkäufer sind, um nicht auf den Portokosten sitzen zu bleiben, gezwungen, höhere Startpreise anzugeben. Das erhöht die ebay-Einstellgebühren. Und da jetzt auch die Portokosten in den Zuschlagspreisen enthalten sind, sind die Zuschlagspreise höher als früher. Das erhöht erneut die ebay-Gebühren.

Merke: Keine Abzocke = Abzocke

Beispiel 2: Noten

Wenn man sich mal bei Wikipedia den Eintrag zu Schulnoten ansieht, kommt man schon ins Grübeln ob dieses „Systems“. Wenn ein Eintrag über so simple Dinge wie 1 = „sehr gut“ und 6 = „Troll“ so lang sein muss, um dieses System zu erklären, gibt es nur eine Schlussfolgerung: es gibt gar kein System.
Richtig mangelhaft wird es, wenn wir die Oberschulen und Hochschulen ansehen. Hier gibt es 7 Noten. Eine Bekannte erzählte mir, dass in ihrem Studiengang (Literatur- und Religionswissenschaft) 4 Punkte = ausreichend = nicht bestanden bedeuten. Ähnlich an Gymnasien und Fachoberschulen: 4 Punkte = schwach ausreichend = nicht bestanden.

Merke: Ausreichend = nicht ausreichend

Beispiel 3: Grundgebühr

Eine Grundgebühr ist eine Gebühr, die überhaupt keinen Grund hat. Es gibt eine Leitung, man lässt sich anschließen (was den Anschlusspreis kostet), dann verbraucht man etwas aus dieser Leitung oder nicht. Dann zahlt man oder nicht.
Dummerweise hat sich in einigen Bereichen eingebürgert, immer zu zahlen und dann für den Verbrauch noch einmal. Und den Verbrauchern keine Wahl zu lassen, ob sie eine Flatrate nehmen oder nur rein verbrauchsabhängig zahlen.

Merke: Grundgebühr = Ohnegrundgebühr

Posted in bad times, Das wahre Leben, Schrott | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Wahlkampf

Posted by nomadyss - 18. August 2009

Wir haben nichts drunter. CDU

Posted in Satire | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »