kaffeeweiBer

Achtung: kann Spuren von Satire enthalten

Auflösung: Thüringer Landeskunde

Posted by nomadyss - 23. März 2010

So, ich gehe einfach mal davon aus, dass sich keiner mehr meldet und löse wie folgt auf:

Neulich fuhr ich mit meiner Frau durch Thüringen (1). In Tabarz (2) fiel mir ein, dass ich als Kind einmal in der Marienglashütte (3) war.
„In Tabarz? Da war ich auch schon. Haben wir uns da vielleicht getroffen?“
„Wo denn? In Schnepfenthal-Rödichen (4)?“
„Na warte, das gibt eine Woche keinen Sex!“
„Keinen Sex? Das ist ja ein Trügleben (5), was sag ich, das ist das reinste Bösleben (6). Wirst schon sehen, was Du davon hast, wenn ich nachher nach Geilsdorf (7) fahre und mich mit der Sondra (8) vergnüge. Die hat Oberhammer (9)-Reitzen-Berge (10).“
Bei diesen meinen Worten bekam meine Frau ihre Wutha (11), nahm den Großen Drachenstein (12) aus ihrer Handtasche, hieb ihn mir in Haufeld (13) so aufs Ohrdruf (14), dass mir Schwarza (15) vor Augen wurde und fuhr mich nach Grabsleben (16). Als wir durch Haßleben (17) fuhren wurde mir ganz Übelroda (18) und ich betete zu den Göttern (19), dass sie mich nicht am Galgenberg (20) baumeln ließ, bis ich zu Kuhfraß (21) geworden wäre.

Tja, so schön ist Thüringen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: